Raucherentwöhnung

Dass Rauchen nicht gesund ist, sollte jedem Raucher* bewusst sein.

 

Daher ist es umso besser,

wenn ein Raucher sich dazu entschließt,

diese lästige, ungesunde und noch dazu teure Sucht loszulassen.

 

Die Hypnose kann ein gutes Stück dazu beitragen,

die Finger von den Glimmstängeln zu lassen.

 

Dazu ist ein starker, eigener Wille erforderlich.

 

Es nützt wenig, wenn zum Beispiel jemand von seiner Partnerin* geschickt wird, aber der eigene Antrieb zur Raucherentwöhnung fehlt.

 

Eine gute Mitarbeit und Motivation ist für eine erfolgreiche Raucherentwöhnung unerlässlich.

So sollten schon im Vorfeld alle Zigaretten und alles, was ans Rauchen erinnert,

aus dem Umfeld des „neuen Nichtrauchers“ entfernt werden.

 

Raucher aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis sollten von der Absicht,

sich das Rauchen abzugewöhnen, informiert und gebeten werden,

Rücksicht zu nehmen und sich nicht in Gegenwart des „neuen Nichtrauchers“ 

eine Zigarette anzustecken.

 

Direkt nach der Hypnose sollte nicht geraucht werden, da die Hypnose erstmal „wirken“ muss.

Wenn die ersten drei Tage ohne Zigaretten überstanden sind,

wird die Chance mit jedem weiteren Tag größer, rauchfrei zu bleiben.

 

Die einen überstehen ohne größere Probleme diese Zeit,

die anderen leiden unter Entzugssymptomen.

Es können Schlafstörungen, Gereiztheit, Nervosität und Stimmungsschwankungen auftreten.

Diese Symptome klingen oft schon nach zwei bis drei Tagen ab,

in manchen Fällen kann es aber auch bis zu zwei Wochen dauern. 

 

Außerdem kann das Körpergewicht zunehmen. 

Abhilfe schaffen kann man hier schon durch 

viel trinken, am besten natürlich Wasser,

Kaugummi kauen,

viel Bewegung an der frischen Luft, 

Sport,

essen von Obst (Äpfel) und Rohkost,

oder zuckerfreie Bonbons lutschen.

 

Bei gereizter Stimmung hat sich Sport zum Abreagieren, 

bei Schlafstörungen haben sich Bewegung an der frischen Luft bewährt. 

 

Wenn Ihre Ärztin* Ihnen bereits nahegelegt hat, aus gesundheitlichen Gründen mit dem Rauchen aufzuhören und/oder es liegen bereits erste Kriterien einer pathologischen Tabakabhängigkeit bei Ihnen vor, biete ich Ihnen Unterstützung zu folgenden Konditionen an:

Kosten für Raucherentwöhnung mit Hypnose:

Es hat sich gezeigt, dass es reichen kann, mit einer Sitzung rauchfrei zu sein.

Hierbei kommt es sehr auf Ihre Mitarbeit, Motivation und Ihr bisheriges Rauchverhalten an.

Für diese erste Sitzung, Dauer ca. 1,5 - 2 Zeitstunden, berechne ich pauschal 120 €.

Sie beinhaltet die Anamnese und Hypnose zur Raucherentwöhnung.

Jede weitere Sitzung berechne ich stundenweise nach meinem üblichen Satz mit 60 € pro Stunde, nachzulesen unter Honorar.

Ich biete kein ermäßigtes Honorar auf Raucherentwöhnungen!

 

Bei besonders starkem Rauchverhalten ist eventuell (zusätzlich) eine ärztliche Begleitung (auch medikamentös) anzuraten. 

 

 

Wenn Sie nun neugierig auf meine Arbeit geworden sind und sich eine Zusammenarbeit mit mir vorstellen können,  informieren Sie sich gern hier über meine Vorgehensweise.

 

 

*sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechtsformen